Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Gebührenübersicht

Erläuterung der anfallenden Gebühren nach der Friedhofsgebührensatzung und die wichtigsten aktuellen Gebührensätze.

Für die Inanspruchnahme der gemeindlichen Friedhöfe und ihrer Bestattungseinrichtung sowie für damit zusammenhängende besondere Leistungen der Friedhofsverwaltung werden öffentlich-rechtliche Gebühren nach der Friedhofsgebührensatzung erhoben.

Das bedeutet, das für alle Leistungen der Friedhofsverwaltung (Erwerb/Wiedererwerb einer Grabstätte, Grabaushub anlässlich einer Beisetzung, Nutzung der Leichenhalle, etc.) Gebühren zu zahlen sind.

Im Rahmen einer Beisetzung entstehen neben den Gebühren für den Erwerb einer Grabstätte auch Gebühren für den Grabaushub und eventuell für die Nutzung der Leichenhalle.

Die wichtigsten aktuellen Gebührensätze sind nachfolgend aufgelistet. Die Gebühren für den Erwerb einer Grabstätte beziehen sich immer auf den Nutzungszeitraum von 30 Jahren.

Grabnutzungsgebühren

Reihengrabstätte für Erdbestattung

   990,00 €

Wahlgrabstätte für Erdbestattung, pro Stelle

2.030,00 €

Wahlgrabstätte für Erdbestattung als Rasengrab, pro Stelle

2.170,00 €

Kindergrabstätte für Erdbestattung

  730,00 €

Urnenreihengrabstätte

  790,00 €

Urnenwahlgrabstätte

1.630,00 €

Urnenwahlgrabstätte im Urnenhochbeet

1.950,00 € 

Doppelwahlgrab für Erdbestattung

4.060,00 €

Urnenwahlgrabstätte als Rasengrab

1.950,00 €

Urnenwahlgrabstätte als Baumgrab

1.950,00 €

Anonymes Reihengrab für Erdbestattung

1.970,00 €

Anonymes Urnenreihengrab

1.180,00 €

Grabstelle im Urnengemeinschaftsgrab

 890,00 €

sonstige Gebühren:

Benutzung der Leichenhalle

  149,00 €

Grabaushub für Erdbestattung (Verstorbene bis 5 J.)

  300,00 €

Grabaushub für Erdbestattung (Verstorbene über 5 J.)

  340,00 €

Grabaushub für Urnenbestattung

  120,00 €

Grabaushub für Aschenbeisetzung ohne Urne

  180,00 €

Zuschlag Grabaushub bei Samstagsbestattungen

    90,00 €

Gebühr für das Aufstellen von Berechtigungskarten
für Steinmetze,  Gärtner u.a.

    30,00 €

Gebühr für die Rückgabe von Grabstätten vor Ablauf der Ruhefrist (pro Jahr und Stelle)

    50,00 €

Gebühr für die Ausgrabung von Urnen

  120,00 €

Gebühr für die Ausgrabung von Särgen

1.430,00 €

Beseitigung von Reihengräbern/Wahlgräbern je Stelle

  240,00 €

Beseitigung von Urnengräbern/Kindergräbern

    90,00 €

Wahlgrabstätten für Erdbestattung sind auch als mehrstellige Grabstätten möglich. Die Gebühr ergibt sich aus der jeweiligen Gebühr eines einstelligen Wahlgrabes multipliziert mit der Anzahl der Grabstellen. Bei Wahlgrabstätten besteht nach dem Ablauf der Nutzungszeit die Möglichkeit, das Nutzungsrecht um 10, 20, oder 30 Jahre zu verlängern. Bei einer erneuten Bestattung in einem bestehenden Wahlgrab muss das Nutzungsrecht mindestens bis zum Ende der Ruhezeit des zuletzt Beigesetzten verlängert werden. Wird das Nutzungsrecht um weniger als 30 Jahre verlängert, werden die Gebühren entsprechend dem Verlängerungszeitraum nach vollen Monaten erhoben.

Beispiel zur Berechnung der Gebühr bei einer Verlängerung des Nutzungsrechtes:

Weiterführende Informationen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß
  • Gemeinde Vettweiß