Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Neue Coronaschutzverordnung - strengere Regeln

Die Coronaschutzverordnung sieht seit dem 17. Oktober gemäß der von Bund und Ländern getroffenen Beschlüsse verstärkte Schutzmaßnahmen vor.

Mit Überschreiten der 7-Tages-Inzidenz von 50 in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt gilt vor Ort die „Gefährdungsstufe 2“: 

  • Bei Veranstaltungen sind innen und außen maximal 100 Personen zulässig; es sei denn, die zuständige Behörde lässt Ausnahmen auf Basis eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zu.
  • Der Betrieb gastronomischer Einrichtungen und der Verkauf alkoholischer Getränke ist von 23 Uhr bis 6 Uhr unzulässig.
  • An Festen aus herausragendem Anlass außerhalb einer Wohnung dürfen höchstens zehn Personen teilnehmen (gilt ab Montag, 19. Oktober).
  • In der Öffentlichkeit dürfen sich außerhalb von Familien und Personen zweier Hausstände nur noch Gruppen von höchstens fünf Personen treffen.

Im Kreis Düren liegt die aktuelle 7-Tagesinzidenz bei über 50, sodass die strengeren Regeln seit heute, dem 19. Oktober gelten.

Diese sind der aktualisierten Coronaschutzverordnung des Landes NRW zu entnehmen und sind in einer Allgemeinverfügung des Kreises Düren konkretisiert. 

In der Gemeinde Vettweiß sind aktuell acht Personen infiziert, 39 Personen befinden sich in Quarantäne. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß
  • Gemeinde Vettweiß