Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Die Lage ist ernst - Treffen mit nur einem weiteren Haushalt erlaubt

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger.

Die Zahl der Infizierten in NRW ist erschreckend. Auch Vettweiß bleibt von der zweiten Welle nicht verschont.
Inzwischen zählt die Gemeinde 21 Infizierte. 111 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. 


Ministerpräsident Armin Laschet sagte: „Die Lage ist sehr ernst. Wir brauchen eine nationale Kraftanstrengung, um eine Gesundheitsnotlage abzuwenden. Dafür müssen wir schnell und konsequent Kontakte reduzieren und so das Infektionsgeschehen erneut erfolgreich eindämmen. Es darf keine Überlastung des Gesundheitssystems geben. Gleichzeitig wollen wir einen kompletten Shutdown abwenden. Wir wollen Kitas, Schulen und die Wirtschaft offenhalten. Jetzt ist Solidarität gefragt. Nordrhein-Westfalen kann das. Das haben wir im März und April schon einmal bewiesen.”
Dem ist auch für Vettweiß nichts mehr hinzuzufügen. 

Blieben auch Sie weiterhin stark und vor allen Dingen gesund. 
Wir schaffen das!
In diesem Sinne ein schönes Wochenende.


Ihr Bürgermeister
Joachim Kunth

Helfen Sie anderen wenn möglich

Die Vermeidung von sozialen Kontakten stellt manche Menschen vor große Herausforderungen. Nicht nur Ältere, die zur Risikogruppe bei einer Corona-Infektion gehören, benötigen jetzt Unterstützung – sondern auch berufstätige Eltern, pflegende Angehörige oder natürlich Vorerkrankte, die sich besonders schützen müssen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß