Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Förderprogramm Dorferneuerung

Anträge der Gemeinde Vettweiß erfolgreich

Durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen wurde das Dorferneuerungsprogramm ins Leben gerufen. Ziel des Förderprogramms ist es, ländliche Orte als Lebens-, Arbeits-, Erholungs-, Kultur- und Naturraum zu sichern und zu entwickeln sowie bürgerschafliches Engagement zu unterstützen.

Bereits im letzten Jahr wurde die Gemeinde Vettweiß mit zwei Zuwendungsbescheiden berücksichtigt und für die Errichtung eines Multifunktionsplatzes mit Kiss and Go-Zone im Zentralort Vettweiß sowie für die Neugestaltung des Dorfplatzes in der Ortschaft Jakobwüllesheim flossen insgesamt knapp 335.000,- € Gesamtfördermittel aus dem Programm 2020 in die Gemeinde Vettweiß.

Auch für das Jahr 2021 wurden durch die Gemeinde wieder zwei Anträge zur Förderung gestellt und beide wurden nun bewilligt. Für den Anbau an die Alte Schule in der Ortschaft Soller gab es den Höchstförderbetrag in Höhe von 250.000,- €. Die Sanierung der Festhalle in der Ortschaft Kelz wird mit 64.000,- € gefördert.

Der Rat der Gemeinde Vettweiß hat die nötigen Eigenmittel für die Sanierung der Festhalle Kelz in Höhe von 40.608,75 € bereitgestellt, ebenso den Eigenanteil für den Anbau an die Alte Schule in Soller in Höhe von 70.000,- €. Somit ist ein weiterer wichtiger Schritt gemacht, die Gestaltung unserer Heimat voranzutreiben. Bürgermeister Kunth freut sich für die Dorfgemeinschaften: „Das Vereinsleben ist die Seele der Gesellschaft und durch die Förderung gewinnen die Vereine und die Orte noch mehr an Attraktivität, als sie ohnehin schon haben."

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß