Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

WLAN-Punkte nach zähem Fortkommen nun erreichbar

Die Gemeinde war bereits Ende November 2019 davon in Kenntnis gesetzt worden, dass die Bewerbung um eine Finanzhilfe aus dem EU-Topf zur Schaffung von WLAN Punkten im zweiten Anlauf dann doch erfolgreich war. Nun sind die Punkte alle online – Dank WiFi4EU. Die Feuerwehrgerätehäuser in Soller, Jakobwüllesheim und Vettweiß, die Sporthallen in Kelz und Vettweiß, der Dorfplatz in Soller und die Sportplätze in Kelz und Vettweiß sowie der Mehrgenerationenpark sind mit WLAN-Hotspots versorgt. Die Standorte hatte der Rat in einer Prioritätenliste festgezurrt.

Einmal angemeldet, steht die Verbindung dauernd zur Verfügung. Dabei ist es egal, an welchem Standort man sich befindet, ob in der Gemeinde Vettweiß oder an ein einem anderen Ort in Europa, der durch die Finanzhilfe gefördert wurde. Überall gelten die gleichen Anmeldedaten und die Namen der Netze sind gleich.
An den Ablauf hatte die Europäische Union strenge Maßstäbe gelegt. Mit der Erledigung durften nur registrierte Unternehmen beauftragt werden. Die Suche hat man in Vettweiß gemeinsam mit Kollegen aus benachbarten Gemeinden erfolgreich erledigt.

Letztendlich hatte auch aber die pandemische Lage dazu beigetragen, dass das Verfahren sehr schleppend vorankam. Auch die zähe Bewegung von Beteiligten war ein Grund. Teilweise mussten neue Anschlussaufträge geschrieben werden, auf deren Erfüllung monatelang zu warten war. Umso erfreulicher ist nun, dass die Nutzungen sowohl im Innenbereich der Gebäude als auch in deren Umfeld starten können. Gute Beispiele sind der Kinderspielplatz in Jakobwüllesheim und das ganze Umfeld des Sportplatzes in Vettweiß mit dem Mehrgenerationenpark. Hier wird man sicherlich die meisten Nutzer erwarten können. Das Verfahren ist denkbar einfach. Im WLAN Sektor des Empfangsgerätes, das kann ein Handy oder Tablet sein, sucht man nach WiFi4EU, nimmt die Nutzungsbedingungen an und surft, was das Zeug hält, vollkommen unbeschwert und kostenlos. Viel Spaß!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß