Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sechs Wochen Ferien neigen sich dem Ende zu. Für viele ein großer Schritt, verbunden mit neuen Aufgaben und Herausforderungen. Die I-Dötzchen werden eingeschult und für die älteren Kinder beginnt die weiterführende Schule. Sie alle gehen neue Wege und das im wahrsten Sinne des Wortes. Vor allem die Kleinen betreten Neuland und absolvieren ihre Schulstrecke zukünftig alleine. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, sie werden selbstständiger und brauchen dennoch den nötigen Schutz, um sicher durch den Straßenverkehr zu gelangen.

Über 350 Kinder besuchen die Regenbogenschule an den beiden Standorten Vettweiß und Kelz. Ihre Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel müssen sich keine Sorgen machen, wenn die Kinder durch Schülerlotsen auf dem Schulweg begleitet werden. Gerade bei der Fahrbahnüberquerung ist Vorsicht geboten. Während in anderen Orten das System einwandfrei funktioniert, tut es das gerade im größten Ort unserer Gemeinde – hier in Vettweiß – leider nicht! 

Ich möchte an dieser Stelle zu Ihrer Mithilfe aufrufen. Jeder, der morgens eine halbe Stunde Zeit entbehren kann, ist im Team Schülerlotsen herzlich willkommen. Auch Anwohner, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, werden gerne gesehen. Sie werden selbstverständlich von uns ausgestattet. Je mehr Freiwillige sich finden, desto flexibler können die Pläne gestaltet werden. Anmeldungen und detaillierte Informationen erteilt Simone Koch unter: 02424/209123.

Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen!


Ihr Bürgermeister

 Joachim Kunth

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Vettweiß