Soziale Netzwerke

Gemeinde Vettweiß
bei Facebook
Feuerwehr Vettweiß
bei Facebook
Instagram
Gemeinde Vettweiß
bei Instagram
 

WhatsWeiß

Logo

WhatsWeiß - Einfach.Smart.Informiert.

Mit den „WhatsApp-News“ werden interessante Neuigkeiten der Gemeinde Vettweiß über den Messenger-Dienst WhatsApp direkt auf das Handy verschickt - kurz und aktuell.
 

Sprechstunde

... des Bürgermeisters finden jeweils donnerstags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Gesprächstermine können aber auch zu jeder anderen Zeit vereinbart werden.


 

Gute Schule

Foto

Projekte an Schulen werden in der Gemeinde Vettweiß gefördert!

 

Interview des Monats September

Jörg Kemmerling

In der Interview-Serie für das Amtsblatt und die Internetseite führt die Gemeinde Vettweiß interessante Interviews mit Menschen aus dem Gemeindegebiet. Im September führt vettweiss.de das monatliche Interview mit Jörg Kemmerling, Betriebsleiter des Wasserleitungszweckverbandes der Neffeltalgemeinden (WZV). Anlass ist das 100jährige Verbandsjubiläum.

vettweiss.de: Herr Kemmerling, Sie sind Betriebsleiter des WZV. Wie lange sind Sie schon beim Verband beschäftigt und seit wann sind Sie Betriebsleiter?

Jörg Kemmerling: Ich bin seit dem 15.12.1998 beim WZV beschäftigt und bin durch einen Beschluss der Verbandsversammlung seit dem 16.10.2011, nach Ausscheiden des früheren Betriebsleiters Hubert Weiser, zum neuen Betriebsleiter bestellt worden.

 

vettweiss.de: Welche Ausbildung haben Sie mitgebracht?

Kemmerling: Ich habe an der Fachhochschule Köln Bauingenieurwesen studiert und habe mich anschließend kontinuierlich weitergebildet. So habe ich neben meinem technischen Studium anschließend noch eine Fortbildung zum geprüften Technischen Betriebswirt (IHK) absolviert. In unserem Beruf muss man sich stetig fortbilden, um mit innovativen Techniken ein Wasserwerk zukunftsweisend betreiben und weiterentwickeln zu können.

 

vettweiss.de: Wie viele Mitarbeiter haben Sie?

Kemmerling: Der WZV beschäftigt derzeit 18 Personen. Diese wohnen größtenteils im Verbandsgebiet.

 

vettweiss.de: Bilden Sie auch aus?

Kemmerling: Beim WZV kann man im technischen Bereich eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker bzw. –mechanikerin mit der Fachrichtung Versorgungstechnik und im kaufmännischen Bereich eine Ausbildung zum Bürokaufmann bzw. –frau absolvieren.

 

 

vettweiß.de: Welche Aufgaben hat der WZV und ist es schwierig, diese zu erfüllen?

Kemmerling: Die wichtigste Aufgabe bzw. das wichtigste Ziel des WZV ist es, den Kunden 24 Stunden am Tag über 365 Tagen im Jahr mit dem wichtigsten Lebensmittel -dem Trinkwasser- zu beliefern. Dieses Ziel verfolgen wir mit großem Engagement, mit Leidenschaft und Freude.

Gegenüber unseren Kunden und den Menschen in unserer Region haben wir eine große Verantwortung. Die Mitarbeiter des WZV der Neffeltalgemeinden sind sich dieser Verantwortung bewusst und das hilft bei der Erfüllung der gestellten Aufgaben, welche in der Tat nicht immer einfach sind.

 

vettweiss.de: Wie viele Orte, bzw. Haushalte werden durch den Wasserleitungszweck versorgt?

Kemmerling: Es werden 25.000 Einwohner in 32 Ortschaften über ein 300 km langes Rohrnetz mit Trinkwasser versorgt.

 

vettweiss.de: In den letzten Jahren ist das Verbandsgebiet immer wieder gewachsen. Wird es noch größer werden? Wie schätzen Sie die Entwicklung in der Zukunft?

Kemmerling: Unser Verbandsgebiet ist in diesem Jahr um die Orte Wissersheim und Rath der Gemeinde Nörvenich gewachsen. Bei dem benachbarten Verband WZV Gödersheim haben wir seit fast 10 Jahren die Betriebsführung inne. Der WZV Gödersheim besteht aus Orten der Stadt Zülpich und der Stadt Nideggen.

Es gibt derzeit keine konkreten Erweiterungspläne. Dieser Thematik stehen wir jedoch aufgeschlossen gegenüber.

Für die Zukunft sehe ich jedoch eher die Möglichkeit, dass die bestehenden Verbände sich durch Kooperationen unterstützen. So eine Kooperation kann beispielsweise, wie von uns mit dem WZV Langerwehe bereits praktiziert, die gemeinsame Durchführung von Vermessungsleistungen sein.

  

vettweiss.de: Am Samstag, dem 14. September findet auf dem Betriebsgelände, Seelenpfad 1, in Vettweiß ein Tag der offenen Tür statt. Was erwartet die Besucher?

Kemmerling: Wir freuen uns auf hoffentlich viele Besucher, die ihren Wasserleitungszweckverband kennenlernen und hinter die Kulissen schauen möchten. So bieten wir unter anderem Fahrten zu unserer Wassergewinnungs- und Aufbereitungsanlage in unserem Wasserwerk Lüxheim an. Dort werden die Besucher durch unsere Mitarbeiter über das Wasser „vom Brunnen bis zum Wasserhahn“ informiert. Wir freuen uns schon auf die interessanten Fragestellungen der Bürger. Für die kleinen Gäste haben wir am Betriebshof in Vettweiß nicht nur eine Hüpfburg, sondern auch das Löwenzahnmobil (bekannt durch das ZDF) im Angebot. Hier können die Kinder unter Aufsicht experimentieren oder auch malen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt unter anderem das Tambour- und Bläsercorps Vettweiß. Natürlich ist auch für ausreichend Erfrischung -nicht nur mit Trinkwasser- und kulinarische Genüsse gesorgt.

 

vettweiss.de: Wie umfangreich war die Organisation?

Kemmerling: Die Organisation war natürlich sehr umfangreich und musste neben dem Alltagsgeschäft durchgeführt werden. Deswegen haben wir schon früh im Jahr mit den Planungen begonnen. In unserem Mitarbeiterstamm haben wir sehr viele gute Organisatoren gefunden. Somit stand das Rahmenprogramm schnell fest und wir brauchten uns in den vergangenen drei Monaten nur noch um die Feinheiten zu kümmern.

Große Unterstützung haben wir auch durch den Heimat- und Geschichtsverein Vettweiß 2013 e.V. (HGV Vettweiß) erfahren. Dieser unterstützt uns bei der historischen Ausstellung im Betriebsgebäude mit Fotos und Dokumenten aus der Vergangenheit rund um das Thema Wasserversorgung in der Region.

 

Letzte Frage: Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Kemmerling: Zunächst wünsche ich mir, dass wir am Tag der offenen Tür sehr viele Gäste begrüßen dürfen und dass unser Tag der offenen Tür eine so erfolgreiche Veranstaltung wird, wie die Vettweißer Kulturtage. Die Veranstaltungen anlässlich der Kulturtage haben mich begeistert und haben gezeigt, welches Potential in der ganzen Gemeinde steckt; was  bewegt werden kann. Von der Bevölkerung für die Bevölkerung

Weiter wünsche ich mir für den Verband, dass er noch lange Jahre bestehen bleibt und dass er weiterhin eine nachhaltige und störungsfreie Trinkwasserversorgung zu möglichst günstigen Gebühren für die Menschen in unserer Region vorhalten kann.

Wir stehen für bestes Trinkwasser zu fairen Gebühren und freuen uns auf die Zukunft.

 

vettweiss.de: Herr Kemmerling, vielen Dank für das sehr interessante Interview. Ihnen alles Gute, dem WZV eine weiterhin erfolgreiche Zukunft und am 14. September ein tolles Fest bei hoffentlich gutem Wetter und vielen Besuchern.



 
 
Rathaus
Besuchszeiten:
montags - freitags:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
dienstags:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
donnerstags:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Sozialamt ist mittwochs geschlossen.

Termine zu anderen Zeiten nach Vereinbarung
 
 
Anschrift:
Gemeinde Vettweiß
Der Bürgermeister
Gereonstraße 14
52391 Vettweiß


Telefon: 02424 / 209 0
Telefax: 02424 / 209 234


Bankverbindungen:

Sparkasse Düren
IBAN:
DE54 3955 0110 0001 6002 20
BIC: SDUEDE33XXX

Volksbank Düren eG
IBAN:
DE14 3956 0201 0401 5860 16
BIC: GENODED1DUE

Gläubiger-ID: DE9718000000116175

Steuernummer: 207/5712/0412
 

Wetter

 
 
Refill-Logo

Refill-Station

 
 
Naturpark-Eifel-Logo

Naturpark Eifel

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos