Spot zur Wahl

 

Soziale Netzwerke

Gemeinde Vettweiß
bei Facebook
Instagram
bei Instagram
 

WhatsWeiß

Logo

WhatsWeiß - Einfach.Smart.Informiert.

Mit den „WhatsApp-News“ werden interessante Neuigkeiten der Gemeinde Vettweiß über den Messenger-Dienst WhatsApp direkt auf das Handy verschickt - kurz und aktuell.
 

Kulturtage ´19

 

Sprechstunde

... des Bürgermeisters finden jeweils donnerstags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Gesprächstermine können aber auch zu jeder anderen Zeit vereinbart werden.



 

Gute Schule

Foto

Projekte an Schulen werden in der Gemeinde Vettweiß gefördert!

 

LEADER Bewerbung

130 Besucher bei der Abschlusspräsentation
LEADER – Region ist sehr gut aufgestellt
130 Menschen bei der Abschlusspräsentation

Da wurde es in der Vettweißer Bürgerbegegnungsstätte mal wieder eng. Mit der großen Resonanz hatte niemand gerechnet. 130 Besucher verfolgten die rund 90-minütige Veranstaltung mit großem Interesse. Auf der Tagesordnung stand die Abschlusspräsentation der LEADER-Bewerbung für die Region Zülpicher Börde. Bürgerinnen und Bürger aus den Kommunen Erftstadt, Nörvenich, Weilerswist, Vettweiß und Zülpich hatten den Weg in die gute Stube der Gemeinde Vettweiß gefunden. Nach den Begrüßungen durch den Hausherrn Bürgermeister Josef Kranz und den Kreisdürener Landrat Wolfgang Spelthahn präsentierte Rüdiger Wagner vom Büro „Jung Stadtkonzepte“ aus Köln die ausgearbeitete und aussagekräftige Bewerbung zur LEADER-Region „Zülpicher Börde“. Bis zum 16. Februar muss das umfangreiche Werk in Düsseldorf vorliegen, um bis zu 2,55 Millionen Euro Fördermittel für die Region zu erhalten. Das Geld wird bis 2020 in Projekte aus der Bürgerschaft investiert, die zur Entwicklung des ländlichen Raumes unter anderen in den Bereichen Lebensqualität, Wirtschaft, Soziales, Tourismus und Ehrenamt beitragen. Mehr als 60 solcher Projekte haben die Bürgerinnen und Bürger der „Zülpicher Börde“ bereits bei dem Kölner Planungsbüro, das mit der Betreuung dieser Bewerbung beauftragt wurden, eingereicht.

„Die Beteiligung der Bürger ist ein wichtiger Bestandteil der LEADER-Bewerbung und der anschließenden Projektumsetzung bei einer Förderzusage. Das Interesse an und das Engagement für die LEADER-Bewerbung ist in der „Zülpicher Börde“ sehr hoch. Die eingereichten Projektvorschläge sind sehr vielfältig und reichen von ersten Ideen bis hin zu ausgearbeiteten Gesamtkonzepten“, erläuterte Rüdiger Wagner. Aus den Projektvorschlägen haben sich drei Handlungsfelder als Schwerpunkte der Bewerbung ergeben.

Das Thema „Mensch und Region“ beinhaltet beispielsweise den Aufbau einer Willkommenskultur mit Begrüßungs- und Integrationsangeboten, aber auch eine stärkere Vernetzung der sozialen Angebote und einer Perspektiventwicklung für Kinder und Jugendliche. Die Projektvorschläge reichen hier beispielsweise von einem kreativen Sommerfestival über eine Outdoor-Freizeithütte bis hin zu Schnupper-Sportangeboten in Kindergärten.

Im Handlungsfeld „Kultur, Freizeit und Natur“ möchten die Akteure unter anderem die Arten- und Landschaftsvielfalt der Zülpicher Börde erhalten, Freizeit- und Naherholungsangebote stärken sowie die historische Kulturlandschaft erlebbar machen. Zu den Vorschlägen gehören Projekte zum Schutz der Vogel- und Kleintierpopulation, ein Konzept um das Römerfeld bei Nörvenich erlebbar zu machen oder auch die Umwandlung der Landesgartenschau Zülpich 2014 in den Gartenschaupark Zülpich.

Lebendige Ortszentren entwickeln, zielgruppengerechte Mobilitätsangebote schaffen und den Klimaschutz fördern sind Themen des Handlungsfeldes „Ländlicher Raum, Wirtschaft und Infrastruktur“. Hier reichen die Projektvorschläge von einem Mehrgenerationen-Fitnesspark bis hin zu einem interaktiven Fahrgastinformationssystem.

 

Die Informationsveranstaltung am 21. Februar in Vettweiß bildete den Abschluss der Bürgerbeteiligung an der Bewerbungsphase zur LEADER-Region „Zülpicher Börde“. Voraussichtlich Ende April 2015 werden die ausgewählten LEADER-Regionen benachrichtigt.

 
 
Rathaus
Besuchszeiten:
montags - freitags:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
dienstags:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
donnerstags:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Sozialamt ist mittwochs geschlossen.

Termine zu anderen Zeiten nach Vereinbarung
 
 
Anschrift:
Gemeinde Vettweiß
Der Bürgermeister
Gereonstraße 14
52391 Vettweiß


Telefon: 02424 / 209 0
Telefax: 02424 / 209 234


Bankverbindungen:

Sparkasse Düren
IBAN:
DE54 3955 0110 0001 6002 20
BIC: SDUEDE33XXX

Volksbank Düren eG
IBAN:
DE14 3956 0201 0401 5860 16
BIC: GENODED1DUE

Gläubiger-ID: DE9718000000116175

Steuernummer: 207/5712/0412
 

Wetter

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos