Inhalt anspringen

Gemeinde Vettweiß

Solarkataster

Kommunales Energie Konzept der innogy SE

Solarpotenzial-Dachkataster


Zur Erreichung der kommunalen Energie- und Klimaschutzziele verlängert die Gemeinde Vettweiß das Solarpotenzialkataster. Diese Maßnahme ist Bestandteil des „Kommunalen Energiekonzeptes (KEK) der innogy, welche auch die Gemeinde bei diesem Vorhaben unterstützt. Zur Umsetzung stellt innogy SE der Gemeinde Vettweiß einen Förderbetrag von 100 % der tatsächlichen Gesamtkosten zur Verfügung. Für die Förderung gilt innogy ein recht herzlicher Dank!

Aber was genau ist das Solarpotenzialkataster?

Mit dem Solarpotenzialkataster können Sie sich mit wenigen Klicks anzeigen lassen, ob und wie gut sich Ihr Dach für den Bau einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eignet.

Ihr Gebäude können Sie über die Adresssuche und die Eingabe der Straße mit Hausnummer ausfindig machen. Zum gesuchten Haus wird in der Karte gezoomt. Die jeweilige Einfärbung der Dachflächen in rot, orange oder gelb zeigt Ihnen die Eignungsklasse für die Photovoltaiknutzung. Im Solarthermiekataster ist zwischen zwei Eignungsstufen, nämlich rot oder orange, unterschieden.

Aktuelle Zahlen zum Potenzial und zu bereits realisierten Photovoltaik-Anlagen auf Dachflächen in der Gemeine Vettweiß: 

Installierbare Modulflächen: 358.000 m2
Installierbare Leistung:  60 MWp
Möglicher Stromertrag:   50 GWh/a
Mögliche CO2-Einsparung:   20 kt/a

Klicken Sie auf die geeignete Dachfläche, erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Solarpotenzialen des Daches. Dabei wird die installierbare Modulfläche in Quadratmetern (m²), der potenzielle Stromertrag in Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a), sowie die potenzielle CO2-Einsparsumme dargestellt.

Über den Wirtschaftlichkeitsrechner können Sie detaillierte Informationen zur Wirtschaftlichkeit und zur möglichen Eigenstromnutzung einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach erhalten. 

Erläuterungen und Hinweise