Soziale Netzwerke

Gemeinde Vettweiß
bei Facebook
Instagram
bei Instagram
 

WhatsWeiß

Logo

WhatsWeiß - Einfach.Smart.Informiert.

Mit den „WhatsApp-News“ werden interessante Neuigkeiten der Gemeinde Vettweiß über den Messenger-Dienst WhatsApp direkt auf das Handy verschickt - kurz und aktuell.
 

Kulturtage ´19

 

Sprechstunde

... des Bürgermeisters finden jeweils donnerstags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr statt. Gesprächstermine können aber auch zu jeder anderen Zeit vereinbart werden.


 

Gute Schule

Foto

Projekte an Schulen werden in der Gemeinde Vettweiß gefördert!

 

Interview des Monats August

Friedhelm Reufsteck bei seiner Verabschiedung

In der Interview-Serie für das Amtsblatt und die Internetseite führt die Gemeinde Vettweiß interessante Interviews mit Menschen aus dem Gemeindegebiet. Nun im August führt vettweiss.de das monatliche Interview mit Friedhelm Reufsteck, Schulleiter der Grundschule Vettweiß. Anlass ist seine Pensionierung nach 27 Jahren als Rektor.

 

vettweiss.de: Herr Reufsteck, sie sind seit 27 Jahren Leiter der Grundschule Vettweiß. Geht man da freudig oder traurig in den Ruhestand?

Friedhelm Reufsteck: Ja, ich gehe mit Freude in den Ruhestand, da ich die nervliche Anspannung abstreifen kann. Andererseits werde ich das Lachen der Kinder vermissen.

 

vettweiss.de: Wie wird zukünftig Ihre Tagesgestaltung aussehen?

Reufsteck: Ich habe viele Hobbies und Interessen. So bearbeite ich einen großen Nutzgarten mit viel Gemüse und auch Obstbäumen und –sträuchern. Weiter habe ich nun Zeit, außerhalb der Ferien meine Radtouren zu machen. Sportlich und musisch möchte ich auch noch das eine oder andere auf den Weg bringen.

 

vettweiss.de: Wollten Sie immer schon Lehrer werden oder hatten Sie auch einmal andere Pläne?

Reufsteck: Zu Anfang wollte ich Pilot bzw. Agraringenieur werden. Doch als ich dann mit Kindern im Kinderturnen gearbeitet hatte, war mir klar, dass der Lehrerberuf der richtige Weg war.

 

vettweiss.de: Sie waren nicht immer an der Grundschule Vettweiß. Wie ist Ihr Werdegang?

Reufsteck: Da ich für die Grund- und Hauptschule ausgebildet bin, habe ich anfangs 2 Jahre an der Hauptschule in Mariaweiler und später 7 Jahre an der Hauptschule Vettweiß gearbeitet. Dann wurde mir die vakante Stelle der Schulleitung an der GGS Vettweiß angetragen, welche ich dann nach entsprechender Prüfung im Schuljahr 1986/87 besetzen konnte.

 

vettweiss.de: Warum haben Sie sich für die Grundschule Vettweiß entschieden?

Reufsteck: Zunächst wollte ich überhaupt nicht Schulleiter werden. Doch nach reichlicher Überlegung und da die Schülerzahlen an der Hauptschule Vettweiß bereits damals schon stark schrumpften, habe ich mich durchgerungen, diesen Schritt zu machen. Natürlich war es auch eine Herausforderung im eigenen Heimatort, im Schulgebäude, in welchem meine Mutter schon unterrichtet wurde, als Schulleiter zu arbeiten.

 

vettweiss.de: Wie viele LehrerInnen und SchülerInnen zählt die Grundschule Vettweiß?

Reufsteck: Zurzeit haben wir 10 Lehrer und Lehrerinnen, eine Sonderpädagogin und ein Sozialpädagogin bei 160 Schülern. Jedoch zähle ich auch die Erzieherinnen und das Betreuungspersonal und nicht zuletzt unsere Sekretärin mit zu unserer guten personellen Versorgung.

 

vettweiss.de: Was war einer der interessantesten Moment Ihres Lehrerdaseins?

Reufsteck: Ein besonders interessanter Moment war die Einrichtung einer OGS (Offene Ganztagsschule). Hier kam eine neue Form des Arbeitens im Nachmittagsbereich hinzu. Mit der großzügigen Unterstützung der Gemeinde Vettweiß und dem Träger, dem SKF, ist uns das hervorragend gelungen in der Verzahnung mit der Betreuung von acht bis eins.

 

vettweiss.de: Gab es auch negative Erlebnisse in Ihrer Zeit?

Reufsteck: Ja es gab auch negative Erfahrungen, worüber ich mich nicht äußern möchte. Diese Erfahrungen muss man machen und nur so wird man für die Zukunft klüger.

 

vettweiss.de: Welche Fähigkeiten braucht ein moderner Schulleiter?

Reufsteck: Ein moderner Schulleiter braucht eine Vielzahl von Talenten im organisatorischen Bereich. Er muss eine gute Hand in Menschenführung haben und ein hohes Maß an Diplomatie, um zwischen den verschiedenen Interessensgruppen wie Elternschaft, Gemeinde, Lehrerkollegium und Schulaufsicht die Balance zu halten.

 

vettweiss.de: Steht Ihr Nachfolger schon fest? Was geben Sie ihm mit auf den Weg?

Reufsteck: Es gibt einen kommissarischen Nachfolger, der jedoch noch eine Revision machen muss, um die Schule endgültig zu führen. Ich möchte ihm mit auf den Weg geben, immer das Wohl der Kinder im Auge zu haben.

 

vettweiss.de: Was wünschen Sie der Grundschule Vettweiß für die Zukunft?

Reufsteck: Ich wünsche der Grundschule Vettweiß, dass sie sich weiter so entwickelt, dass ein entspanntes und freudvolles Lernen für die Kinder gesichert ist und die auf den Weg gebrachte Montessori – Klasse sich weiter entwickelt und gute Früchte trägt.

 

vettweiss.de: Herr Reufsteck, vielen Dank für das sehr interessante Interview und alles Gute für Ihre Zukunft.


 
 
Rathaus
Besuchszeiten:
montags - freitags:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
dienstags:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
donnerstags:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Sozialamt ist mittwochs geschlossen.

Termine zu anderen Zeiten nach Vereinbarung
 
 
Anschrift:
Gemeinde Vettweiß
Der Bürgermeister
Gereonstraße 14
52391 Vettweiß


Telefon: 02424 / 209 0
Telefax: 02424 / 209 234


Bankverbindungen:

Sparkasse Düren
IBAN:
DE54 3955 0110 0001 6002 20
BIC: SDUEDE33XXX

Volksbank Düren eG
IBAN:
DE14 3956 0201 0401 5860 16
BIC: GENODED1DUE

Gläubiger-ID: DE9718000000116175

Steuernummer: 207/5712/0412
 

Wetter

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos